Kompetenzzentrum für Public Management (KPM)

Vorstand

Meine Ausbildung habe ich mit einer Lehre als Mechaniker bei der damaligen Sandoz AG begonnen. Ich fühlte mich jedoch zu wenig gefordert und habe daher die Berufsmaturität und anschliessend das Maschinenbaustudium an der FH Beider Basel absolviert. Nach verschiedenen Berufsschritten in der Privatwirtschaft habe ich 2006 in die Verwaltung gewechselt. Als Abteilungsleiter bei der Kantonspolizei Basel-Stadt führe ich derzeit die Abteilung Verkehr und Prävention mit fast 300 Mitarbeitern. Meine Tätigkeit bereitet mir ausserordentlich grosse Freude.

Um mich über Public Management schlau zu machen, absolvierte ich den 6. Lehrgang im KPM. Diesen Schritt habe ich nie bereut.

Der MPA und der CeMap sind beides sehr gute und nötige Ausbildungen. Wir verfügen dank der Alumni Organisation über ein hervorragendes Netzwerk. In der Schweiz sind wir es aber nicht so gewohnt, einen Nutzen daraus zu ziehen.

Ich möchte vor allem zu diesem Netzwerk und dem Networking einen Beitrag leisten und den Mitgliedern spannende und anregende Weiterbildungen und insbesondere einen darüber hinaus reichenden Austausch ermöglichen.

Es ist für die Anerkennung unserer Ausbildung wichtig, dass diese Weiterbildungen weitergeführt werden. Wir haben also auch ein Interesse daran, weitere Kandidaten für diese Weiterbildungen zu motivieren.

Geboren wurde ich im Januar 1966 und wuchs in Muttenz bei Basel auf. Nach einigen Aufenthalten in Bern, Lausanne und Shanghai lebe ich seit über 20 Jahren in Basel. Ich bin verheiratet und wir haben zwei Mädchen und zwei Knaben, welche im Teenageralter zwischen 15-18 Jahre alt sind.

Freizeit und Hobby

Ich habe über 30 Jahre Judo betrieben und mach auch sonst sehr gerne Sport. Ich schwimme regelmässig, bin auf dem MTB unterwegs und und gümmele auch gerne. Im Winter tausche ich die Bikes gegen die Skier. Neben sportlichen Aktivitäten findet man mich zusammen mit meiner Familie im Theater, Schauspiel oder Ballett. Opern sind hingegen nicht so mein Ding.

Ich habe kein spezielles Lebens-Motto, aber ich versuche nicht alles so ernst/wichtig, sondern es auch einfach mal locker zu nehmen. Natürlich bin ich dabei seriös und zuverlässig, das wollen wir Schweizer ja alle….