Kompetenzzentrum für Public Management

Weiterbildung

Management und Politik öffentlicher Institutionen (CeMaP)

Öffentliche Institutionen müssen sich heute immer mehr dem sich verändernden Umfeld anpassen. Der Studiengang Management und Politik öffentlicher Institutionen (CeMaP) befasst sich mit den zentralen Herausforderungen, welche im Spannungsfeld zwischen Politik und öffentlichen Institutionen vorhanden sind.

Dank der Beteiligung der drei wichtigsten Forschungsinstitute auf diesem Gebiet bietet dieser Studiengang für Sie die Möglichkeit, mit hochkarätigen Expertinnen und Experten die Herausforderungen Ihres beruflichen Alltags zu diskutieren. Sie erhalten die Gelegenheit, die neusten Erkenntnisse aus der Wissenschaft zu erlangen und eignen sich Methoden zur praxisorientierten Umsetzung an.

Organisation

Der interuniversitäre gesamtschweizerische Auftritt ist inhaltlich koordiniert durch die Universitätsinstitute KPM, IMP-HSG und IDHEAP. Operativ verantwortet wird der deutschsprachige Studiengang vom KPM in Zusammenarbeit mit dem IMP-HSG; der französischsprachige vom IDHEAP. Auf Wunsch kann ein ausgewähltes Modul in der anderen Landessprache besucht werden.

Basisinformationen
Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Public Administration (CeMaP), Universität Bern 
Struktur: Berufsbegleitender Studiengang
Umfang: 15 ECTS
Dauer: 1 Jahr (14 Präsenztage)
Daten: nächster Start Frühling 2019
Ort: Bern, St. Gallen, Lausanne
Unterrichtssprache: Deutsch (einzelne Inhalte auch französisch)
Zulassung:
Hochschulabschluss, Aufnahmen «sur dossier» möglich
Kosten: CHF 9'500.
Anmeldung: www.kpm.unibe.ch / cemap@kpm.unibe.ch
Trägerschaft:
Universität Bern, Kompetenzzentrum für Public Management KPM in Zusammenarbeit mit dem Institut für Systemisches Management und Public Governance (Universität St. Gallen). 

Studienziel

Der CeMaP befähigt Absolvierende, anspruchsvolle Führungsaufgaben im öffentlichen Sektor wirkungsvoll und effizient zu erfüllen.

Schwerpunkte liegen im Verwaltungsmanagement mit Fokus auf den Fähigkeiten, die für die Führung von öffentlichen Institutionen notwendig sind.

Studienabschluss

Für den bestandenen Studiengang in Deutsch erhalten Sie das Weiterbildungszertifikat «Certificate of Advanced Studies in Public Administration, Universität Bern».

Für den bestandenen Studiengang in Französisch wird das Zertifikat vom IDHEAP ausgestellt.

Die Studienleistungen werden gemäss European Credit Transfer System (ECTS) ausgewiesen. Ein ECTS-Punkt steht für einen Arbeitsumfang von ca. 30 Stunden. Für den bestandenen Studiengang erhalten Sie 15 ECTS-Punkte.

Teilnehmende, welche die Veranstaltungen besuchen, jedoch auf das Schreiben der Zertifikatsarbeit verzichten, erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Schwerpunkte liegen im Verwaltungsmanagement mit Fokus auf den Fähigkeiten, die für die Führung von öffentlichen Institutionen notwendig sind. Dazu gehört unter anderem die interdisziplinäre Behandlung der Themen an der Schnittstelle zwischen Politik und Verwaltung (Politik-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften).

Unterrichtsform

Es wird Wert auf eine vielfältige Methodik gelegt. Grundlagenwissen wird in Form kompakter Referate vermittelt und durch Diskussionen gefestigt.

In Gruppen werden diverse interaktive Methoden angewendet sowie eigene Erfahrungen reflektiert und ausgetauscht. Anlässlich von gemeinsam durchgeführten Modulteilen bietet sich den Teilnehmenden die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch über die Sprachgrenzen hinaus.

Anforderungen

Voraussetzungen für die Zulassung sind grundsätzlich ein Hochschulabschluss, Praxis- und Führungserfahrung und gute Deutschkenntnisse. Französischkenntnisse sind von Vorteil. Die Programmleitung entscheidet über die Zulassung zum Studium. Aufnahmen sur dossier sind möglich.

Zielgruppen

Der Studiengang Management und Politik öffentlicher Institutionen (CeMaP) richtet sich an höheres Verwaltungskader, welches:

  • höhere Leitungspositionen bei öffentlichen Institutionen oder Non-Profit Organisationen einnimmt oder dafür vorgesehen ist.
  • seine bestehenden Erfahrungen und Kompetenzen auffrischen will oder seinen beruflichen Hintergrund in der Privatwirtschaft hat.

Fragen?

Das Studiensekretariat gibt Ihnen gerne Auskunft.

Kosten

Die Kosten für den gesamten Studiengang betragen CHF 9’500.–. Diese beinhalten alle Kursunterlagen, persönliche Beratung (Zertifikatsarbeit), Mittags- und Pausenverpflegung.

Allfällige weitere Kosten für Reise, Verpflegung und Unterkunft gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

Anmeldung

Nächster Studienbeginn

Der Lehrgang startet jeweils im Frühjahr, der nächste Start ist 2019.

Anmeldeverfahren

Wenn Sie sich für den CeMaP anmelden wollen, dann können Sie das dafür notwendige Anmeldeformular downloaden.

Das Anmeldeverfahren des CeMaP ist folgendermassen aufgebaut:

  1. Anmeldung mit downloadbarem Anmeldeformular
  2. Definitiver Entscheid über Aufnahme durch die Programmleitung

Fragen?

Das Studiensekretariat gibt Ihnen gerne Auskunft.

Der Studiengang umfasst 14 Präsenztage verteilt über ein Jahr. Er startet jeweils im Frühjahr und kann innerhalb eines Kalenderjahres abgeschlossen werden. Es finden Module von einem bis drei Tage statt. Die genauen Daten finden Sie in der downloadbaren Terminplanung. Anmeldeschluss ist jeweils der 30. Januar. Der siebte Lehrgang startet im Frühjahr 2019.

Kursorte

(1) Sprachübergreifende Modulteile finden je nach Kalenderjahr in der Region Bern oder in der Region Lausanne statt. Auch Seminarhotels können als Lokalitäten dienen.

(2) Veranstaltungsorte:

  • Europatag, Modul 1, 2 und 6 finden in Bern statt.
  • Modul 3, 4 und 5 finden in St. Gallen statt.

Dozierende

Im CeMaP unterrichten renommierte Personen aus Wissenschaft und Praxis. Informationen zu den Dozierenden und Praxisreferent/innen des aktuellen Lehrgangs können Sie beim Programmsekretariat erfragen.

Programmleitung

Prof. Dr. Adrian Ritz
Name / Titel
Prof. Dr. Adrian Ritz
Funktion
Mitglied der Geschäftsleitung, Delegierter der Universitätsleitung für Weiterbildung, Dozent am Kompetenzzentrum für Public Management und Vorsitzender der Programmleitung Executive MPA und CeMaP (Betriebswirtschaftslehre)
Mail
adrian.ritz@kpm.unibe.ch
Telefon
+41 31 631 53 13
Prof. Dr. Kuno Schedler
Name / Titel
Prof. Dr. Kuno Schedler
Funktion
Institut für Systemisches Management und Public Governance an der Universität St. Gallen

Die Entwicklung des CeMaP, dessen laufende Aktualisierung und Weiterentwicklung sowie die Koordination von Inhalten, Dozentinnen und Dozenten sowie Studierenden wird von der Programmleitung CeMaP betreut.

Studiensekretariat

Kooperationen

Der CeMaP der Universität Bern strebt eine nationale Vernetzung mit den besten Weiterbildungsinstitutionen sowie Persönlichkeiten im Bereich der Public Administration an.

Eine zentrale Kooperation besteht mit dem Institut für Systemisches Management und Public Governance (IMP-HSG) der Universität St. Gallen und dem Institut de Hautes Etudes en Administration Publique (IDHEAP) an der Universität Lausanne.

Operativ verantwortet wird der deutschsprachige Studiengang vom KPM in Zusammenarbeit mit dem IMP-HSG; der französischsprachige vom IDHEAP.

Studierende des deutschsprachigen CeMaP können eines der Module durch ein Modul im CeMaP-Lehrgang des IDHEAP ersetzten.